# 24

Home

Ich weiß nicht, wer die Seifenblase fand —
Weder Kopernikus noch Paracelsus
Noch ein gedankenreicher Philosoph —
Sie stammt wohl aus der Kinder Märchenland

Und ist doch voller Weisheit. Denn sie zeigt
Wie eine Seelenschar zum Himmel steigt,
Oder wie Gnaden zu uns niederschweben,
Die Erdenwelt mit Himmelslicht beleben;
Auch, wie die Seel in ihren Farben glüht —
Jede für sich — und ihres Weges zieht.


  J’ignore qui a trouvé la bulle de savon —
Ni Copernic, ni Paracelse
Ni un philosophe plein d’idées —
Elle vient sans doute du monde féerique des enfants,

Tout en étant pleine de sagesse. Car elle montre
Comment une volée d’âmes montent au Ciel,
Ou comment les grâces en descendent sur nous,
Vivifiant de Lumière céleste le monde terrestre ;
De même comment l’âme s’embrase en ses couleurs —
Chacune pour soi — et va son chemin.


F. Schuon : Das Weltrad III